+49-351-65577799 chocoholic@choco-classico.de

Der Vorverkauf für Dresdens erstes Schokoladen-Festival „Choco-Classico“, das im November an historischer Stätte im Dresdner Zwinger stattfindet, hat begonnen.

Der Vorverkauf für Dresdens erstes Schokoladen-Festival „Choco-Classico“, das vom 9. bis 11. November an historischer Stätte im Dresdner Zwinger stattfindet, hat begonnen. An allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online über den Ticketpartner Etix können Schokoladenliebhaber Karten vorbestellen und sich zehn Prozent Frühbucherrabatt sichern.

„Mit dem Choco-Classico beleben wir eine Jahrhunderte alte Tradition in Dresden neu“, freut sich Ronny Kürschner vom „Schokolade und Kunst e.V.“ und Organisator des Festivals. Bis zum zweiten Weltkrieg war Dresden „Schokoladenhauptstadt“. Nahezu 7.000 Menschen waren noch vor dem ersten Weltkrieg in der Schokoladen- und Süßwarenindustrie in Dresden tätig. Spezialitäten wie der Tell-Apfel, die Dominosteine, Russisch Brot oder die schokoladengefüllten Weihnachtskalender kamen und kommen aus der früheren Residenz- und heutigen Landeshauptstadt.

Ein ganz besonderer Gast der internationalen Schokoladenszene wird ebenfalls anwesend sein. „Wir sind stolz“, sagt Ronny Kürschner, „dass wir mit Gerhard Petzl aus der Schweiz den ‚Olympiasieger der Pâtisserie’ und ‚Master Chocolatier des Jahres 2017‘ für unser Choco-Classico gewinnen konnten“. Petzl wird eine Kaffeetafel komplett aus Schokolade kreieren und auf dem Festival präsentieren. Auf dem Festival werden sich ausschließlich Schokoladenmanufakturen präsentieren. „Wir verzichten ganz bewusst auf industrielle Massenhersteller“, erklärt Ronny Kürschner. „So wollen wir den Ursprung der Schokolade als exklusives Genussprodukt hervorheben.“

„Choco-Classico – Das Dresdner Schokoladenfestival“ findet vom 9. bis 11. November im Dresdner Zwinger statt. Öffnungszeiten immer von 10 Uhr bis 22 Uhr (Sonntag bis 18 Uhr). Weitere Informationen gibt es unter www.choco-classico.de.

Von Carolin Seyffert

Translate »
Instagram